Suche

 

IEA Schweiz

IEA Germany
IEA China
IEA Österreich

 

 

IVM Technical Consultants Wien GmbH

IVM Engineering AG
NTE Systems
 

 

Firmengeschichte

Die IEA Trading ist ein international agierender Unternehmensverband, dessen Kerngeschäft der Handel zwischen Europa und Asien ist.

Im Jahre 1968 legte Herr Dipl.-Ing. Julius G. Kiss mit der Gründung der Firma IVM GmbH&CoKG in München den Grundstock des heutigen Unternehmensverbandes.

Durch harte Arbeit, Kompetenz, Zuverlässigkeit und stetige Leistungsbereitschaft wuchs die Firma und gewann immer mehr Kunden – namhafte Kunden wie VW, Mercedes, GM, Chrysler, Ford, Jaguar, Seat, Siemens, Alcatel und Airbus.

Die Geschäftsfelder weiteten sich von anfänglich Anlagenbau (Planung von Chemieanlagen und Entwicklung von Managementsystemen) auf Engineering in den Bereichen Automobil- und Motorradbau, Schienenfahrzeugtechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Kommunikations- und Informationstechnologie und Weiterbildung aus.

Die Firma entwickelte sich zu einer international bedeutenden Gruppe in der Entwicklungsengineering-Industrie mit Niederlassungen u.a. in den USA, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Brasilien, China.

Eines der Projekte der ersten Jahre im Automobilsektor war die Amerikanisierung des VW „Golf“ zum „Rabbit“.
Gesamtentwicklungsleistungen wie das „Audi A8 Coupé“ oder der „Callaway C12“ sind Beispiele für die übergreifende Kompetenz der IVM Engineering Gruppe.

Durch die Globalisierung und das weltumfassende Wachstum der Industrie haben wir als zukunftsorientiertes Geschäftsfeld den Export-/Import-Handel basierend auf unseren vielseitigen Technik-Erfahrungen begonnen und 1997 in der Schweiz die Handelsfirma IVM International Trading AG gegründet - heute IEA International Trading AG.

Im Jahr 2000 erwirtschaftete die IVM Unternehmensgruppe mit weltweit 2400 Beschäftigten einen jährlichen Umsatz von ca. 170 Millionen EUR.
Im Zuge einer Neuausrichtung wurde 2002 die deutsche Gesellschaft IVM Automotive an eine Tochtergesellschaft eines der größten amerikanischen Finanzkonzerne, die Carlyle Gruppe, verkauft und der Weg freigemacht für neue strategische Unternehmensziele.

Schon früh hatte der Firmengründer die Bedeutung des Wachstumsmarktes China erkannt und die IVM begann sich auch dort unternehmerisch zu engagieren. Die hierdurch gewonnenen langjährigen guten Kontakte und Verbindungen werden nun weiter ausgebaut und das Engagement in China wird verstärkt, so hat sich beispielsweise die IVM Technical Consultants Wien GmbH 2002 an der Weichai Power Co. Ltd beteiligt, dem größten Groß-Dieselmotoren-Hersteller Chinas.

Die IEA International Trading AG, weltweite Zentrale der Handelsaktivitäten und verantwortlich für die Finanzierung des Aufbaus der Handelsgeschäfte, eröffnete bereits 1999 eine Repräsentanz in Qingdao und begann mit einer kleinen Handelsfirma vor Ort. 2003 gründete sie dann die IEA International Trading Qingdao Co. Ltd., um einen noch intensiveren und direkteren Kontakt mit Kunden und Lieferanten vor Ort pflegen zu können.

Copyright © IEA TRADING 2003-2011. All rights reserved.